Türchen Nr. 4: Block it!

Am 5. November 2020 wurde ein Aufmarsch der neofaschistischen “Identitären” in der Wiener Innenstadt blockiert. Die Neonazis der IB Österreich wollten nach dem islamistischen Anschlag in Wien am 2.11.2020 einen Fackelzug durch den 1. Wiener Gemeindebezirk veranstalten und das Attentat für ihre rassistische Hetze instrumentalisieren. Weit sind sie jedoch nicht gekommen, da ihnen sich zahlreiche Antifaschist*innen in den Weg stellten, in den Seitengassen mit Gegenständen Blockaden errichteten und die Rassist*innen somit am Durchkommen hinderten. Der mickrige Zug der Teilnehmer*innen musste in einer der schmalen Gassen rund um den Stephansdom eine 180° Kehrtwende machen und sich unter Polizeischutz nach Hause verzupfen. 

Danke an alle Antifaschist*innen, die an diesem Tag gegen den Naziaufmarsch auf der Straße waren. Never let the fascists have the streets!

Frei nach dem Motto des sich ab jenem 2. November in Wien verbreitenden Spruches und Zeichen des Zusammenhalts gegen jegliche Hetze und Terror: “Schleicht’s eich, ihr Oaschlecher!”

Weil es so schön war, nochmals im Video: https://twitter.com/search?q=%23w0511&src=typed_query&f=top

Dieser Beitrag wurde unter Outing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.