Wiedenska Inicjatywa Narodowa

Die Wiedenska Inicjatywa Narodowa [WIN] (etwa: Nationale Initiative Wien) ist ein Zusammenschluss polnischer NationalistInnen in Wien.
Sie haben sehr enge Verbindungen zur Ruch Narodowy in Polen und zur Jobbik nach Ungarn.
Einzelne Mitglieder sind zudem gut mit österreichischen Neonazis vernetzt.
Auch wenn sie in der Vergangenheit relativ unauffällig und gesellschaftlich nahezu nicht-wahrnehmbar waren, zeigen die wenigen Aktionen ihr nationalistisches, völkisches und antisemitisches Weltbild deutlich auf. So zum Beispiel ihr Auftritt beim Marsch für die Familie (Gegenveranstaltung zur Gay-Pride) in Wien, am 14.6.2014 oder beim Stören eines Vortrags vom Soziologen und Shoah-Überlebenden Zygmunt Bauman am 8. April 2015. Ihren Vereinssitz hat die Wiedenska Inicjatywa Narodowa in der Cothmannstraße 5-7/15, in Wien-Meidling.

Mateusz Blaszynski

Mateusz Blaszynski

 

 

Dominik Gajewski

Dominik Gajewski – ist Mitglied der Polnischen Gemeinde in Graz. Hier mit “Good Night – Left Side” Haube bei einer Jobbik-Veranstaltung in Ungarn.

 

 

Krzysztof Kraus

Krzysztof Kraus

 

 

Maksymilian Bajda

Maksymilian Bajda

 

 

Robert Koralewski

Robert Koralewski – Vorsitzender der WIN. Hier bei einer Jobbik-Veranstaltung in Ungarn.

 

 

Sebastian Poplawski

Sebastian Poplawski

 

 

David Staszkiewicz

David Staszkiewicz – Stellvetretender Vorsitzender der WIN

 

 

Norbert Krokowski

Norbert Krokowski

 

 

Lukasz Dymek

Lukasz Dymek – hat gute Verbindungen zu den Nazi-Hooligans von Unsterblich Wien

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Outing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.